Das Projekt lief seit seiner Lancierung im Mai 2011 ziemlich genau ein Jahr und ist nun zu Ende.

Damals glaubte wohl niemand der drei Initianten wirklich daran, dass es möglich sein würde, so ein umfangreiches Projekt erfolgreich durchzuführen. Es zeigte sich aber, dass das Thema in der Luft lag. Viele Menschen reagierten lebhaft (zu einem kleineren Teil auch ablehnend) auf die Idee dem Begriff Heimat im positiven Sinne nachzugehen.

Wir denken es hat sich gelohnt! Sieben hochinteressante Abende sind über die unterschiedlichsten Bühnen der Stadt Basel gegangen und haben gezeigt, dass wir unser kulturelles Umfeld (Heimat wäre ein anderes Wort dafür) mit gestalten können und wollen.

Das Projekt ist zu Ende, die aktive Gestaltung geht weiter.

 

Wir danken folgenden Institutionen für die Unterstützung:

SWISSLOS-Fonds Basel-Stadt

Reformierte Kirche Basel-Stadt

SWISSLOS-Fonds Basel-Landschaft

Kultur + Politik

Bank Coop

MIGROS-Genossenschaftsbund Basel

Ernst Göhner Stiftung

communication & culture, Basel